• de de
  • en
  • de

11:55 Uhr, gleich ist Mittagszeit. Ich serviere dir wieder fünf Happen für deinen Wettschein: Diesmal mit dem Madrider Stadtderby, dem Überraschungsteam aus der Türkei, zwei Bundesliga-Partien und dem Zweitplatzierten aus LaLiga. Wohl bekommt’s!

Alanyaspor – Sivasspor (Sieg Alanya: Quote 1,75)
Mit bereits 3 Punkten Vorsprung auf Platz 2 ist Alanyaspor aktuell das Team der Stunde in der türkischen SüperLig. Das Team von Erol Bulut siegte selbst im Spitzenspiel gegen Fener und musste sich zuletzt lediglich auswärts mit zwei Unentschieden abfinden (0:0 bei Antalyaspor, 1:1 bei Genclerbirligi). Nun kommt mit Sivasspor eine aktuelle Top-4-Mannschaft zu den Orange-Grünen, die in dieser Saison immerhin auch schon Besiktas mit 3:0 abfertigte. Alanya ist allerdings zu einer echten Heimmacht gereift. Das Team vom Ex-Frankfurter Erol Bulut kann dank starker Offensive, allen voran ist Papiss Demba Cisse zu nennen, aber erneut drei Zähler einfahren. Tipp: Heimsieg für den Ferienort-Verein.

Borussia Dortmund – Werder Bremen (Über 3,5 Tore: Quote 1,80)
Der BVB ist natürlich haushover Favorit. Weil: Dortmund. Weil: Heimspiel. Weil: Werder-Lazarett. Ok, Letzteres lichtet sich so langsam, Milot Rashica kehrt wohl in die Startelf zurück, auch der zuletzt gesperrte Nuri Sahin wird gegen seinen Ex-Klub mit von der Partie sein. Die Elf von Lucien Favre wird nach dem 2:2 in Frankfurt wütend daher kommen, zudem hat man mit Werder noch Rechnungen offen: Im Februar kegelten die Norddeutschen den BVB aus dem Pokal, im Mai zerstörte Grün-Weiß mit dem 2:2 gegen die Borussia sämtliche BVB-Meisterhoffnungen. Nun ist die Heimsieg-Quote sehr dünn (1,27), aber weil beide Teams ihr Heil in der Offensive suchen, glaube ich an an einen torreichen Samstagabend: Mindestens 4 Treffer!

Atlético Madrid – Real Madrid (Beide schießen ein Tor: Quote 1,75)
Das Derbi madrileño ist ganz klar das Top-Spiel des 7. Spieltags in LaLiga. Der Dritte empfängt den ungeschlagenen Tabellenersten im Wanda Metropolitano. Im Februar siegten die Königlichen dort mit 3:1, ehe man sich in der Vorbereitung in den USA traf und Real von den Rojiblancos mit 3:7 (!) zerlegt wurde. Übrigens: Seit 2015 gewann nie der Gastgeber das Derby in LaLiga. Ich glaube: Auch diesmal wird’s wohl keinen Atléti-Sieg geben, Tore hingegen erwarte ich auf beiden Seiten.

1. FC Köln – Hertha BSC (1X: Quote 1,38)
In München hatte der FC quasi keine Chance, zuvor holte man lediglich in Freiburg drei Punkte – in den Heimspielen gegen die beiden Borussen zeigte man sich „stets bemüht“. Aber: Das Hammerprogramm ist nun vorbei. Es folgt eine Reihe an Gegner, mit denen die Beierlorzer-Elf rein personell (fast) auf Augenhöhe steht oder als Favorit startet (Hertha, Schalke, Paderborn, Mainz, Düsseldorf). Mit Hertha BSC kommt nun das formschwächste Team der Liga nach Köln-Müngersdorf. Darüber täuscht auch nicht das 2:1 gegen Paderborn mit einer maximal mäßigen Berliner Leistung hinweg. Gerade der namvolle Angriff der Berliner (Selke, Kalou, Lukebakio, Ibisevic) enttäuscht bislang. Manko: Auch die hochgelobte FC-Offensive blieb bislang Vieles schuldig, am Ende reicht es aber mindestens zu einem Remis für die Gastgeber.

Sevilla FC – Real Sociedad San Sebastian (X2: Quote 1,95)
Die Andalusier waren schon mal besser drauf: Nach der Heimschlappe gegen Real folgte unter der Woche ein überraschendes 2:3 in Eibar, eine Niederlage, die wohl die Wenigsten auf dem Schirm hatten. Doof, dass nun ausgerechnet die starken Basken aus San Sebastian ins Estadio Ramón Sánchez Pizjuán kommen. Real Sociedad ist allen Ernstes Zweitplatzierter und demontierte zuletzt Alavés im kleinen Basken-Derby. Die formstarke Truppe von Trainer Imanol Alguacil wird auch beim angeschlagenen Sevilla was holen, ziemlich sicher. Real Sociedad verliert nicht – den „Fast-Verdoppler“ nehm ich mit.