• de de
  • en
  • de

Sadio-Mane-FingerzeigSadio Mané im Profil

Geburtstag: 10.04.1992

Größe: 1,74m

Gewicht: 69 kg

Rückennummer: 10

Vorbild: Ronaldinho

Persönliche Auszeichnung: Afrikas Fußballer des Jahres (2019)

 

 

Sadio Mané: Um ein Haar wäre er in Dortmund gelandet

2011 begann für Sadio Mané das Abenteuer Europa. Damals wechselte er als 19-Jähriger vom senegalesischen Ausbildungsverein Generation Foot in die Ligue 2 nach Frankreich, genauer gesagt zum FC Metz. Fußball gehörte für Mané seit frühester Kindheit dazu. Seine Eltern wollten, dass er Lehrer wird. Doch Sadio Mané hatte schon früh seine Leidenschaft für den Fußball entdeckt. Zunächst in seinem Heimatdorf Banbali im Süden des Landes, später in Dakar. Vor und nach dem Training verkaufte er Tee, um sich seinen Lebensunterhalt leisten zu können. „Warum sollte ich 10 Ferrari, 20 Uhren und 2 Jets wollen?“ fragt Mané heute. „Ich brauche keine Luxusautos und -häuser. Ich bin arm aufgewachsen, ich habe barfuß Fußball gespielt. Mit dem, was ich heute durch Fußball verdiene, kann ich meinen Leuten helfen“, sagt er mit einem unverkennbaren Anflug von Demut.

In der Hauptstadt des Senegals wurde er zum Probetraining der im Jahr 2000 gegründeten Jugendakademie von Generation Foot geschickt. Generation Foot hat bereits einige namhafte Spieler hervor gebracht: Den ehemaligen Freiburger Papiss Cissé oder Ismaïla Sarr, der aktuell für Watford spielt. Auch ihre Wege führten über den FC Metz. Bei den Lothringern gehörte er rasch zum Stammpersonal, auch wenn er damals noch nicht als Tormaschine brillierte.

Nur ein Jahr später verpflichtete ihn der FC Red Bull aus Salzburg, nachdem er es mit der senegalesischen Olympia-Auswahl in London bis ins Viertelfinale geschafft hatte. In Salzburg lernte Mané deutsch, was ihm in der Komunikation mit Jürgen Klopp heute zugute kommt. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte Klopp, damals noch in Diensten von Borussia Dortmund, ein Auge auf den schnellen Linksaußen geworfen. Doch ein Wechsel zum BVB scheiterte, stattdessen wurde er für 15 Millionen zum FC Southampton verkauft. Später sagte Mané gegenüber dem Mirror: „Ich werde jetzt ehrlich sein: Southampton ist ein toller Verein, aber ich wollte nicht hin. Mein Wunsch war es, in Dortmund zu unterschreiben, weil Jürgen Klopp mich haben wollte“.

In seiner ersten Premier-League-Saison gelang ihm direkt ein Hattrick in rekordverdächtigem Tempo: Nur 176 Sekunden benötigte der Senegalese für drei Treffer im Spiel gegen Aston Villa. Auch gegen Manchester City gelangen ihm später drei Treffer und selbst bei Klopps Heimdebüt in Anfield traf er für Southampton ins Tor. Spätestens jetzt war Mané im Fokus der Reds, die ihn letztlich im Sommer 2016 für satte 41 Millionen Euro verpflichteten.

Gemeinsam mit Roberto Firmino, der bereits 2015 aus Hoffenheim nach Liverpool gewechselt war, sowie Mohamed Salah, der 2017 von der AS Roma gekauft wurde, bildet er bis heute eine der gefährlichsten Angriffsreihen des Weltfußballs: Die „Fab Three“. Mané traf in jeder Saison zweistellig, herausragend war sicherlich die Saison 2018/19 als er allein in der Premier League 22 Mal für das Klopp-Team traf.

 

Sadio Mané: Schuhe von Liverpool-Ausrüster

Aktuell schnürt Sadio Mané die New Balance Furon v5, wenn es auf den Rasen geht. Die Fußballschuhe von der Marke New Balance (NB), die bekanntlich auch seinen Klub Liverpool FC ausrüsten, kosten aktuell etwa 125 Euro.

Marktwert von Sadio Mané explodiert

Das Portal transfermarkt.de beziffert den aktuellen Martkwert von Mané auf astronomische 150 Millionen Euro. Damit ist er neben seinem Sturmpartner Mo Salah (ebenfalls 150 Mio Euro) der wertvollste Spieler Liverpools. Zum Vergleich: Ende 2018 war Manés Marktwert noch bei 75 Mio Euro taxiert worden.

Sadio Mané: Gehalt von 6,1 Mio Euro

Pro Jahr verdient Sadio Mané rund 6,1 Mio Euro. Das sind etwa 5,2 Mio Pfund, womit er noch lange nicht Spitzenverdiener in Liverpool ist. Top-Verdiener bei den Reds ist Mohamed Salah mit ca. 12,3 Mio Euro per anno (10,4 Mio Pfund).

Auto von Sadio Mané: Mercedes, Bentley, Range Rover und Audi stehen in seiner Garage

Auch wenn Mané sich gerne bescheiden gibt: Der Liverpool-Stürmer hat einen stattlichen Fuhrpark vorzuweisen. Seine Autos: Mercedes G63 AMG, auch bekannt als G-Wagon, Bentley Continental GT, Range Rover und ein Audi RS7. Auch einen Ferrari F12 Berlinetta nennt Mané inzwischen sein Eigen.

Sadio Mané: Freundin ist gerüchteweise Top-Model

Der Senegalese verrät so gut wie nichts über sein Privatleben. Insbesondere die afrikanische Boulevardpresse spekuliert immer wieder über mögliche Freundinnen des Liverpool-Angreifers. Kate Bashabe, Model und Gründerin der Kabash Fashion House and Kabash Cares Hilfsorganisation wird immer wieder mit Mané in Verbindung gebracht. Andere Gerüchte besagen, dass Sadio Mané mit der englischen Reporterin Melissa Reddy (BBC 5 Live, SkySports, Premier League Productions) liiert sei.

Sadio Mané bei Instagram: täglich bis zu 30.000 neue Follower

Die Instagram-Seite von Mané zählt aktuell 6,5 Millionen Follower. Rund 20.000 neue Follower kommen täglich hinzu, an Spitzentagen bis zu 30.000. Etwa ein Mal pro Woche gibt es dort ein neues Foto von und mit dem Senegalesen zu sehen, in den meisten Fällen wie er beim FC Liverpool in Aktion ist. Folge Sadio Mané bei Instagram: instagram.com/sadiomaneofficiel

 

Wusstest du…

💡… dass Sadio Mané nicht der erste Senegalese beim FC Liverpool ist? El Hadji Diouf und Salif Diao wurden nach Senegals starker WM 2002 von den Reds verpflichtet.

💡… dass Sadio Mané mit seinem Wechsel nach Liverpool im Sommer 2016 zum bis dato teuersten Transfer eines afrikanischen Fußballers wurde?

💡… dass Sadio Mane am gleichen Tag Geburtstag hat (10. April) wie Liverpool-Legende Ian Callaghan? Der Engländer ist bis heute Rekordspieler der Reds mit 857 Einsätzen.