• de de
  • en
  • de

Der Super Bowl 2020, die 54. Auflage des Mega-Events aus den USA (offiziell „Super Bowl LIV“), wirft seine Schatten wie so oft weit voraus. Das Endspiel der NFL steigt am 2. Februar in Miami Gardens in Florida. Während die Finalisten erst Mitte Januar ermittelt werden, redet schon heute alles über die Megastars, die in der Halbzeit auftreten werden: Jennifer Lopez und Shakira. Es erwarten uns die größten Hits der beiden Latina-Pop-Ikonen! Es ist nicht nur der jeweils erste Auftritt von J.Lo und Shakira in der Halbzeit-Show; laut einem Tweet von Sponsor „Pepsi“ ist es gar der erste gemeinsame Auftritt der beiden Popstars.

Super Bowl: Chiefs vs 49ers – wer ist Favorit?

Die 49ers aus San Francisco treffen auf die Kansas City Chiefs. Für die Chiefs geht damit eine 50-jährige Durststrecke zu Ende, das Team um Quarterback-Jungstar Patrick Mahomes ist erstmals seit 1970 wieder beim Super Bowl. Damals gewannen sie ihn zum ersten und letzten Mal (Gegner damals waren die Minnesota Vikings), während die 49ers die Vince Lombardi Trophy bis heute 5 Mal holten. Übrigens: Die Chiefs gehen laut Quoten von Tipster als leichter Favorit in den Super Bowl LIV: 1,80 beträgt die Siegquote. Die San Francisco 49ers werden mit 2,00 quotiert.

Super Bowl Anpfiff wie immer Sonntagnacht

Der Kick-Off findet am Montag um 0:30 Uhr deutscher Zeit statt, in Miami Gardens ist es dann noch Sonntag 18:30 Uhr.

Super Bowl: Pro7 zeigt es wieder live

Wie schon in den letzten beiden Jahren überträgt Pro7 den Super Bowl auch in 2020 für alle deutschen Football-Fans. Die Übertragung startet bereits am Sonntag, den 2. Februar um 22:15 Uhr. Zudem gibt es kostenlose Livestreams im Internet. Auch Streaming-Anbieter DAZN überträgt den Super Bowl live. In Österreich hat sich PULS4 die Übertragungsrechte gesichert.

Super Bowl: Einschaltquoten sind extrem hoch

Allein in den USA werden 115 Millionen Amerikaner beim Super Bowl den Fernseher einschalten – es ist aber mehr ein gesellschaftliches Ereignis, bei dem es um mehr als nur Football geht. Etwa 47 Prozent der Zuschauer werden weiblich sein – es werden also insgesamt doppelt so viel Frauen zusehen als bei den Oscars.

In Deutschland verfolgten im Vorjahr knapp 1,8 Millionen Zuschauer den Super Bowl. In Der Spitze konnte Pro7 somit starke 47% Marktanteil generieren. Auch in der laufenden Saison gehen die Quoten beim Schwestersender ProSieben Maxx steil nach oben: Bis zu einer halben Million schalten jeden Sonntag ein, wenn der Privatsender mit „ran NFL“ auf Sendung geht.

In der Nacht vom 2. auf den 3. Februar steht also einer der sportlichen Höhepunkte des Jahres an: Chiefs gegen 49ers. Nicht nur in den USA ein Spektakel! Die US-Nationalhymne wird vor dem Kick-Off Demi Lovato (Hits: Sorry Not Sorry, Échame la culpa, Let it go) singen. Nachtschwärmer aufgepasst: Die Halbzeitshow beginnt vermutlich nicht vor 2 Uhr deutscher Zeit.